DELFI® – Denken · Entwickeln · Lieben · Fühlen · Individuell

Delfi

Denken ....

Wachstum heißt Lernen. Kinder sind von Anbeginn an aufmerksam an ihrer unmittelbaren Umgebung interessiert und beobachten diese ausgiebig. Ihre Lernprozesse basieren seit Beginn der pränatalen Zeit auf Wahrnehmungen und Empfindungen, aus Eindrücken und Anregung der sie umgebenden physischen, emotionalen und sozialen Umwelt, die sie für ihre weitere Entwicklung prägt. Ruhe und Räume für sinnliches Spiel und ausgiebiges Experimentieren und Begreifen sind für diese Lernprozesse wichtige Voraussetzungen.

Delfi

Entwickeln ....

Wachstum heißt Entwicklung.
So, wie sich der Organismus bereits seit dem Moment der Befruchtung einem inneren Plan gemäß stetig entwickelt, so entwickeln sich Babys und Kleinkinder gemäß dieses Natur gegebenen Rhythmus weiterhin und sind dabei selbständig aktiv und stets neugierig! Babys besitzen ihre eigenen Kompetenzen und entwickeln sich ihrem individuellen Zeitplan entsprechend. Sie verarbeiten die vielen Sinneseindrücke und Wahrnehmungen zu eigenen Lebenserfahrungen. Nie wieder lernen Kinder so viel auf einmal wie im 1. Lebensjahr!

Delfi

Lieben ....

Wachstum braucht Liebe.
Entwicklung und Wachstum brauchen Liebe. Babys brauchen die zärtliche und verständnisvolle Zuwendung ihrer nächsten Bezugspersonen. Sie brauchen die liebevolle Sicherheit und Geborgenheit eines warmen Nestes, um vertrauensvoll in die Welt hinaus zu gehen, und ihre Aufmerksamkeit nach außen zu wenden. Ohne Liebe kann keine Sicherheit und vertrauensvolle Anbindung wachsen. Kinder können in den ersten Lebensjahren nicht zu viel an Liebe und Zuwendung bekommen und dürfen verwöhnt werden!

Delfi

Fühlen ....

Wachstum braucht liebevolle Berührung.
Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Durch liebevolle Berührungen und Massagen findet zwischen Eltern und Kind eine zärtliche non-verbale Kommunikation statt. Emotionales Erleben und Berührungswahrnehmung sind eng miteinander verwoben. Das Kind erspürt durch Berührung seine innere Welt und lernt die Qualität seiner sozialen und emotionalen Umwelt kennen. Durch liebevolle Berührung erfährt das Kind eine tief verankerte Sicherheit und Halt im mitmenschlichen Kontakt.

Delfi

Individuell ....

Wachstum braucht Freiräume.
Kinder besitzen individuelle Fähigkeiten und Bedürfnisse. Sie entwickeln sich in ihrem eigenen Tempo. Diese individuelle Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes zu erkennen, sie wertschätzend und achtsam zu begleiten, dem kommt innerhalb der DELFI Eltern-Kind-Gruppen eine große Bedeutung zu. Eltern lernen auch, sich und ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen wertzuschätzen, auszudrücken und mit der Individualität ihres Babys in Einklang zu bringen.

 

Eine bindungs- und bedürfnisorientierte Elternschaft unterstützt diese natürlichen Prozesse in liebevoller und achtsamer Weise mit Respekt gegenüber dem Kind.

Delfi

Das Setting

Gemeinsam durch das erste Lebensjahr:
DELFI Eltern-Kind-Gruppen finden ca. ab der 6.-12. Lebenswoche Ihres Babys in einer Gruppe von 8 Müttern/ Vätern statt. Sie erhalten Anregungen über den altersgemäßen Umgang mit ihrem Baby, sowie Informationen zu vielen im ersten Lebensjahr wichtigen Themen, wie z.B. Ernährung, Schlafgewohnheiten, warum Babys weinen u.a.

DelfiFachkundige Anregungen für Babymassagen, zum respektvollen Handling des Babys, Informationen zur Körpersprache des Babys und Ideen für Sinnes- und Wahrnehmungsspiele, anhand derer sie die Entwicklung ihres Babys spielerisch und achtsam begleiten können, sind ebenso Bestandteil der Gruppen, wie das gemeinsame Erlernen des ersten kleinen Repertoires an Bewegungsliedern und Fingerspielen.

In einem wohlig warmen Raum können die Babys die Welt erkunden und andere Babys kennenlernen. Sie als Eltern können sich untereinander über Ihre Erfahrungen und Herausforderungen in der neuen Lebensphase austauschen und neue Kontakte knüpfen.

Der Spaß aneinander und die Freude miteinander stehen im Mittelpunkt.

Gleichzeitig gewinnen Sie als Mutter oder Vater Sicherheit im Umgang mit Ihrem Baby.

Es beginnen in regelmäßigen Abständen neue Gruppen, die jeweils für Kinder mit einem maximalen Altersabstand von acht Wochen konzipiert sind. Insgesamt werden im ersten Lebensjahr 3 Blöcke angeboten, wobei Sie nach jedem Block neu entscheiden können, ob Sie an einem weiteren teilnehmen möchten. Ein Einstieg auch in laufende Gruppen ist nach Absprache möglich.

"Die Zeit, die unsere Kinder in unseren Armen verbringen ist ein vergleichsweise kurzer Teil ihres Lebens. Doch die Erinnerung an unsere Liebe und Verfügbarkeit- auch in der Nacht- werden sie ein Leben lang begleiten."
(Dr. William Sears)